top of page

HALSHEBER

Die Halsstraffung, auch bekannt als Zervixoplastik oder Platysmaplastik, ist ein chirurgischer Eingriff, der hilft, das Erscheinungsbild des Halses zu verbessern, indem überschüssige Haut und Fett entfernt und die darunter liegenden Muskeln gestrafft werden. Hier sind einige wichtige Aspekte des Verfahrens:

Für wen ist eine Halsstraffung geeignet?

Die Nackenstraffung eignet sich für Personen mit überschüssiger Haut und Fett im Nackenbereich sowie schlaffer Haut und sichtbarer Streifenbildung im Platysma-Muskel. Es ist auch für diejenigen geeignet, die ein jugendlicheres und verjüngteres Aussehen im Halsbereich erreichen möchten.

 

Wann ist eine Nackenstraffung nicht geeignet?

Die Halsstraffung ist möglicherweise nicht für Personen geeignet, die bestimmte Erkrankungen haben oder unrealistische Erwartungen an die Ergebnisse des Verfahrens haben. Es ist wichtig, Ihre Krankengeschichte und ästhetischen Ziele mit Ihrem Chirurgen zu besprechen, um festzustellen, ob eine Halsstraffung für Sie geeignet ist.

Welche Techniken werden bei der Halsstraffung verwendet?

Eine Halsstraffung kann je nach den Bedürfnissen und Zielen der Person unterschiedliche Techniken beinhalten. Dazu können Fettabsaugung, Platysmaplastik und Zervixoplastik gehören. Ihr Chirurg wird Ihnen basierend auf Ihrer spezifischen Situation die am besten geeignete Technik empfehlen.

 

Vorbereitung für die Halsstraffungsoperation

Vor einer Halsstraffung müssen Sie sich einer gründlichen medizinischen Untersuchung unterziehen, um sicherzustellen, dass Sie für den Eingriff gesund genug sind. Ihr Chirurg wird Ihnen spezifische Anweisungen geben, wie Sie sich auf die Operation vorbereiten können, einschließlich der Vermeidung bestimmter Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, der Raucherentwöhnung und der Organisation des Transports zur und von der chirurgischen Einrichtung.

 

Risiken einer Halsstraffungsoperation

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff birgt die Halsstraffung bestimmte Risiken, wie Blutungen, Infektionen und Nebenwirkungen der Anästhesie. Andere potenzielle Risiken können Narbenbildung, Nervenschäden und Asymmetrie umfassen. Ihr Chirurg wird die Risiken und Vorteile der Halsstraffung während Ihrer Konsultation mit Ihnen besprechen.

Verfahren für eine Halsstraffungsoperation

Bei einer Halsstraffung werden in der Regel Einschnitte hinter den Ohren und/oder unter dem Kinn vorgenommen, überschüssige Haut und Fett entfernt und die darunter liegenden Muskeln gestrafft. Der Eingriff wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt und kann mehrere Stunden dauern.

Heilungsprozess nach der OP

Nach einer Halsstraffung müssen Sie eine Kompressionskleidung tragen, um Schwellungen zu reduzieren und den Heilungsprozess zu unterstützen. Es können auch Beschwerden, Blutergüsse und Schwellungen auftreten, die mit Schmerzmitteln und kalten Kompressen behandelt werden können. Es ist wichtig, die postoperativen Anweisungen Ihres Chirurgen zu befolgen, um eine reibungslose und erfolgreiche Genesung zu gewährleisten.

Siehe unsere Kliniken

Wir arbeiten mit den fortschrittlichsten Kliniken, die Istanbul zu bieten hat, und den weltbekannten Chirurgen und medizinischen Fachkräften zusammen.

Lassen Sie uns Ihre Optionen erkunden

+905396832504

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
Datei hochladen

Wir melden uns so schnell wie möglich!

bottom of page