top of page

GESÄSS-LIFT

Eine Gesäßstraffung, auch bekannt als Gluteoplastik, ist eine kosmetische Operation, die ein schlaffes Gesäß anhebt und strafft, um ihre Form, Festigkeit und Kontur zu verbessern. Das Verfahren beinhaltet das Entfernen von überschüssiger Haut und Fett vom Gesäß und das anschließende Anheben und Straffen des verbleibenden Gewebes, um ein jugendlicheres, angehobenes Aussehen zu erzielen.

Für wen ist die Gesäßstraffung geeignet?

Eine Gesäßstraffung eignet sich für Personen, die alters-, gewichtsbedingt oder genetisch bedingt ein hängendes Gesäß haben und das Erscheinungsbild ihres Gesäßes verbessern möchten.

Wann ist die Gesäßstraffung nicht geeignet?

Eine Gesäßstraffung ist möglicherweise nicht für Personen geeignet, die schwerwiegende Erkrankungen haben, die die Operation oder den Heilungsprozess beeinträchtigen könnten. Darüber hinaus müssen Personen, die rauchen oder übergewichtig sind, diese Probleme möglicherweise ansprechen, bevor sie sich dem Verfahren unterziehen.

Welche Techniken werden bei der Gesäßstraffung verwendet?

Die bei einer Gesäßstraffung verwendeten Techniken können je nach den spezifischen Bedürfnissen und Zielen der Person variieren, umfassen jedoch im Allgemeinen das Entfernen überschüssiger Haut und Fett und das Straffen des verbleibenden Gewebes, um ein gestrafftes Aussehen zu erzielen. Das Verfahren kann mit traditionellen chirurgischen Techniken oder minimal-invasiven Techniken wie Fettabsaugung durchgeführt werden.

Vorbereitung für die Gesäßstraffungsoperation

Vor einer Gesäßstraffung müssen Patienten möglicherweise bestimmte Medikamente absetzen, mit dem Rauchen aufhören und Alkohol und bestimmte Lebensmittel vermeiden. Es ist auch wichtig, vor und nach dem Eingriff eine gesunde Ernährung und Bewegungsroutine einzuhalten.

 

Risiken einer Gesäßstraffung

Wie bei jeder Operation birgt eine Gesäßstraffung bestimmte Risiken, darunter Blutungen, Infektionen, Narbenbildung und Narkosekomplikationen. Darüber hinaus können nach dem Eingriff Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse auftreten.

Ablauf der Gesäßstraffung

Das Verfahren für eine Gesäßstraffung umfasst Schnitte im Gesäßbereich, die Entfernung überschüssiger Haut und Fett und die Straffung des verbleibenden Gewebes, um ein gestrafftes Aussehen zu erzielen. Die spezifische verwendete Technik kann je nach den Bedürfnissen und Zielen des Einzelnen variieren.

 

Heilungsprozess nach der OP

Nach einer Gesäßstraffung müssen die Patienten mehrere Wochen lang nicht auf dem Gesäß sitzen oder liegen, damit das Gewebe richtig heilen kann. Sie müssen möglicherweise auch Kompressionskleidung tragen und bei Bedarf Schmerzmittel einnehmen. Es ist wichtig, die postoperativen Anweisungen des Chirurgen genau zu befolgen, um eine ordnungsgemäße Heilung und die bestmöglichen Ergebnisse sicherzustellen.

Siehe unsere Kliniken

Wir arbeiten mit den fortschrittlichsten Kliniken, die Istanbul zu bieten hat, und den weltbekannten Chirurgen und medizinischen Fachkräften zusammen.

Lassen Sie uns Ihre Optionen erkunden

+905396832504

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
Datei hochladen

Wir melden uns so schnell wie möglich!

bottom of page