top of page

GESÄß IMPLANTATE

Gesäßimplantate, auch bekannt als Gesäßimplantate, sind eine beliebte Option für Schönheitsoperationen für diejenigen, die die Form und Größe ihres Gesäßes verbessern möchten. Bei diesem Verfahren werden Silikonimplantate chirurgisch in das Gesäß eingesetzt, um ein volleres, strafferes Aussehen zu erzielen. Wenn Sie Gesäßimplantate in Betracht ziehen, müssen Sie Folgendes wissen:

Für wen sind die Gesäßimplantate geeignet?

Gesäßimplantate eignen sich für Personen, die die Form und Größe ihres Gesäßes verbessern möchten und durch Ernährung und Bewegung keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt haben. Gute Kandidaten für Gesäßimplantate sind Personen, die:

  • Sind in guter allgemeiner Gesundheit

  • Haben Sie realistische Erwartungen an die Ergebnisse des Verfahrens

  • Genügend Fett oder Gewebe haben, um das Implantat zu bedecken

  • Sie sind nicht signifikant übergewichtig oder fettleibig

 

Wann sind Gesäßimplantate nicht geeignet?

Gesäßimplantate sind möglicherweise nicht geeignet für Personen, die:

  • Haben Sie eine Vorgeschichte von Infektionen im Gesäßbereich

  • Haben Sie bestimmte Erkrankungen, die das Risiko von Komplikationen erhöhen

  • derzeit schwanger sind oder stillen

  • deutlich übergewichtig oder fettleibig sind

 

Welche Techniken werden bei Gesäßimplantaten verwendet?

Das Verfahren beinhaltet die chirurgische Platzierung von Silikonimplantaten im Gesäß. Der Chirurg macht Schnitte in der Gesäßfalte und erstellt eine Tasche zum Einsetzen des Implantats. Die Einschnitte werden dann mit Nähten verschlossen.

 

Vorbereitung für die Gesäßimplantat-Chirurgie

Vor der Operation werden die Patienten mit dem Chirurgen konsultiert, um ihre Ziele, ihre Krankengeschichte und mögliche Risiken und Komplikationen zu besprechen. Der Chirurg kann auch bestimmte Änderungen des Lebensstils oder Medikamente zur Vorbereitung auf den Eingriff empfehlen.

 

Risiken einer Operation mit Gesäßimplantaten

Wie bei jeder Operation birgt die Gesäßimplantatoperation einige Risiken, darunter:

  • Infektion

  • Blutung

  • Implantatverschiebung oder -ruptur

  • Narbenbildung

  • Taubheit oder Gefühlsverlust im Gesäßbereich

Verfahren für die Gesäßimplantatchirurgie

Der Eingriff wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa zwei bis drei Stunden. Der Chirurg macht Schnitte in der Gesäßfalte und erstellt eine Tasche zum Einsetzen des Implantats. Die Einschnitte werden dann mit Nähten verschlossen.

 

Heilungsprozess nach der OP

Nach der Operation können bei den Patienten im Gesäßbereich Beschwerden und Schwellungen auftreten. Der Chirurg gibt Anweisungen für die postoperative Pflege, einschließlich des Tragens von Kompressionskleidung und der Vermeidung bestimmter Aktivitäten für einen bestimmten Zeitraum. Es kann mehrere Wochen bis mehrere Monate dauern, bis Sie sich vollständig von der Operation erholt haben und die endgültigen Ergebnisse sehen.

Siehe unsere Kliniken

Wir arbeiten mit den fortschrittlichsten Kliniken, die Istanbul zu bieten hat, und den weltbekannten Chirurgen und medizinischen Fachkräften zusammen.

Lassen Sie uns Ihre Optionen erkunden

+905396832504

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
Datei hochladen

Wir melden uns so schnell wie möglich!

bottom of page