top of page

BRUSTLIFT

Die Bruststraffung, auch bekannt als Mastopexie, ist ein kosmetisches chirurgisches Verfahren, bei dem hängende Brüste angehoben und neu geformt werden, um ein jugendlicheres und strafferes Aussehen zu erzielen. Dieses Verfahren kann bei Bedarf auch die Brustwarzen neu positionieren und die Größe der Warzenhöfe reduzieren.

Für wen ist eine Bruststraffung geeignet?

Eine Bruststraffung ist für Frauen geeignet, die aufgrund von Schwangerschaft, Stillzeit, Gewichtsverlust oder Alterung schlaffe Brüste haben. Frauen, die mit der Form oder Position ihrer Brüste unzufrieden sind und ihr Aussehen verbessern möchten, können ebenfalls gute Kandidatinnen sein.

 

Wann ist eine Bruststraffung nicht geeignet?

Eine Bruststraffung ist möglicherweise nicht für schwangere oder stillende Frauen geeignet. Es wird auch nicht für Frauen empfohlen, die weitere Kinder haben möchten, da Schwangerschaft und Stillzeit dazu führen können, dass die Brüste wieder hängen.

Welche Techniken werden bei der Bruststraffung verwendet?

Es gibt verschiedene Techniken, die bei einer Bruststraffungsoperation verwendet werden können, abhängig vom Ausmaß der Erschlaffung und den gewünschten Ergebnissen der Patientin. Diese Techniken können unterschiedliche Einschnitte und Umformen des Brustgewebes umfassen.

Vorbereitung auf die Bruststraffung

Die Patientinnen müssen sich einem Beratungsgespräch mit einem qualifizierten plastischen Chirurgen unterziehen, um festzustellen, ob sie geeignete Kandidaten für eine Bruststraffung sind. Vor der Operation müssen die Patienten möglicherweise ihre Medikamenteneinnahme anpassen, mit dem Rauchen aufhören und nach dem Eingriff eine Heimfahrt organisieren.

Risiken einer Bruststraffung

Eine Bruststraffungsoperation ist im Allgemeinen sicher, aber wie jede Operation birgt sie einige Risiken, einschließlich Blutungen, Infektionen, Narbenbildung und Veränderungen der Brustwarze oder des Brustgefühls. Patienten sollten diese Risiken vor der Operation mit ihrem plastischen Chirurgen besprechen.

 

Verfahren für eine Bruststraffungsoperation

Eine Bruststraffung wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt und kann einige Stunden dauern. Der Chirurg nimmt Schnitte vor, entfernt überschüssige Haut und überschüssiges Gewebe, formt das Brustgewebe neu und positioniert die Brustwarzen und Warzenhöfe neu. Die Einschnitte werden mit Nähten verschlossen und Verbände werden angelegt.

Heilungsprozess nach der Operation

Die Erholungszeit nach einer Bruststraffung ist unterschiedlich, aber die Patientinnen können in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen wieder arbeiten. Die Patienten müssen anstrengende Aktivitäten vermeiden und mehrere Wochen lang einen unterstützenden BH tragen, um eine ordnungsgemäße Heilung zu gewährleisten. Einige Schwellungen, Blutergüsse und Beschwerden sind nach der Operation normal, aber diese Symptome können mit Schmerzmitteln und Ruhe behandelt werden. Die Patienten müssen die postoperativen Anweisungen ihres Chirurgen sorgfältig befolgen, um eine reibungslose und erfolgreiche Genesung zu gewährleisten.

Siehe unsere Kliniken

Wir arbeiten mit den fortschrittlichsten Kliniken, die Istanbul zu bieten hat, und den weltbekannten Chirurgen und medizinischen Fachkräften zusammen.

Lassen Sie uns Ihre Optionen erkunden

+905396832504

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
Datei hochladen

Wir melden uns so schnell wie möglich!

bottom of page